VERKAUFSKONDITIONEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  1. Durch den alleinigen Umstand der Auftragserteilung akzeptiert der Besteller diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen; unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch, falls die Einkaufsbedingungen des Bestellers abweichende Bedingungen enthalten.

  2. Unsere Angebote sind verbindlich. Die Lieferzeiten sind in guten Glauben kalkuliert und stellen deshalb nur ungefähre Zeitangaben dar; ein eventueller Lieferverzug kann daher keinen Anspruch auf Schadenersatz begründen. Wir sind nur durch eine schriftliche Auftragsbestätigung gebunden; die Angebote unserer Beauftragten oder telefonische Angebote stellen keine Verpflichtung für uns dar.

  3. Im Falle der Stornierung der Bestellung muss der Besteller stets die bereits angefallenen Aufwendungen und Kosten übernehmen, die sich mindestens auf pauschal 25% des vollständigen Auftragswerts belaufen. Falls wir auf Wunsch unserer Besteller zu viel bestellte Ware zurücknehmen, erfolgt dies zu folgenden Modalitäten: alsEntschädigung zu 75% des fakturierten Warenwerts und frei unsere Adresse. Warenretouren sind nur mit unserer vorherigen, schriftlichen Zustimmung möglich. Eventuelle Reklamationen bezüglich gelieferter Waren müssen binnen einer Woche ab der Anlieferung schriftlich an uns gerichtet werden. Nach Verstreichen dieser Frist sind keine Reklamationen mehr zulässig.

  4. Unsere Preise und Rabatte werden je nach der augenblicklichen wirtschaftlichen Lage kalkuliert. Sofern nichts anderes vereinbart ist, sind unsere Preise und Rabatte ab dem Angebotsdatum drei Monate lang gültig. Zu den Rechnungen mit einem Nettobetrag von weniger als 250,00 Euro kommen Verwaltungs- und Transportkosten in Höhe von 9,00 Euro hinzu. Wir behalten uns das Recht vor, auch während der Ausführung eines Auftrags eine Anpassung unserer Preise vorzunehmen, falls sich die Bedingungen bezüglich Personal, Rohstoffe bzw. Transport ändern sollten. Die angegebenen Preise für den Transport mit Eisenbahn, Schiff oder einer anderen Modalität sind Richtpreise, für die wir keine Gewähr übernehmen. Der Verkauf und die Lieferung unserer Waren erfolgt in/an unsere(n) Lager(n). Der Transport der Waren erfolgt ungeachtet der gewählten Transportmodalität auf Gefahr des Bestellers, auch im Falle einer Lieferung frei Empfänger.

  5. Wird die Rechnung nach Erhalt nicht binnen 8 Tagen schriftlich und mit Begründung bestritten, gilt sie automatisch als akzeptiert. Ohne besondere Abmachung sind unsere Rechnungen ohne Abzug und bar oder per Banküberweisung zu begleichen. Rechnungen, die zum Fälligkeitsdatum nicht beglichen sind, führen automatisch und ohne dass eine vorherige Anmahnung erforderlich ist, zu Verzugszinsen in Höhe von 12% p.a., jedoch mindestens 25,00 Euro. Ferner wird der Rechnungsbetrag um einen pauschalen Betrag von 15%, jedoch mindestens 40,00 Euro, als Gebühr für die Handhabung von Verzugsfällen erhöht. Ferner sind wir bei Zahlungsverzug berechtigt, erteilte, aber noch nicht ausgeführte Bestellungen formlos und vorbehaltlich Schadenersatz zu stornieren.

  6. Unsere Bemusterungen haben Richtwertcharakter. Deshalb übernehmen wir keine Gewähr für die Konformität der gelieferten Waren mit den Bemusterungen. Unsere Haftung kann auf keinen Fall über die Haftung unserer Lieferanten hinausgehen. Unsere Garantie beschränkt sich auf den einfachen Austausch der als mangelhaft anerkannten Waren; Ansprüche wegen Nebenkosten sind ausgeschlossen. Bei Spezialgarantien beginnt der Garantiezeitraum am Tag der Lieferung. Unsere Lampen und Zubehörteile müssen von einem Fachinstallateur installiert werden; unsere Allgemeinen Einsatzbedingungen müssen beachtet werden. Hinsichtlich versteckter Mängel sei darauf hingewiesen, dass die Produkte nicht von uns selbst gefertigt werden; deshalb können wir versteckte Mängel nicht kennen.

  7. Abweichend zu Art. 1583 Code Civil sind die verkauften Waren unser ausschließliches Eigentum, bis der Besteller alle Verpflichtungen uns gegenüber, d.h. die Zahlung von Kaufpreis sowie Zinsen und Unkosten, vollständig erfüllt hat. Alle Risiken im Zusammenhang mit der gelieferten Ware gehen jedoch ab der Lieferung auf den Besteller über.

  8. Die zwischen den Parteien getroffenen Abmachungen werden von belgischem Recht geregelt. Ausschließlicher Gerichtstand für eventuelle Streitigkeiten ist Brüssel. Das Ausstellen von Wechseln stellt unabhängig vom Ausstellungsort keine Abweichung zu dieser Regelung dar.